Home - Herkenrode - Naturlandschaft

Naturlandschaft

Die Abtei Herkenrode liegt in einer außergewöhnlichen Landschaft. Die Agentur für Natur und Wälder fördert die Entwicklung einer kulturhistorischen Landschaft mit hoher Naturqualität, in der Mensch und Natur zu ihrem Recht kommen. Die Renaturierung der Landschaft beruht auf zwei Pfeilern: Der Boden soll so wie früher genutzt werden und das Wasser soll wieder eine größere Rolle spielen.

Die Felder und Weiden wurden in ökologisch wertvolle Gebiete zurückverwandelt. Feucht- und Trockenweiden, Sumpfzonen, hochstämmige Obstbäume, natürliche Baumhecken, Niederwäldchen und Tümpel prägen nun die Landschaft. Die Bedeutung dieses Projekts kann kaum überschätzt werden. Vögel, deren Biotop feuchte, offene Räume sind, kehren nach Herkenrode zurück. Amphibien, Wasserinsekten und Schmetterlinge fühlen sich dort wieder wohl und auch auf die Besucher übt die Naturlandschaft einen großen Reiz aus.

Wandern

Die Alleen rings um die Abtei wurden zu angenehmen Wanderwegen. Entlang der Alleen wurden regionale Baumsorten wie die Sommereiche angepflanzt. Bei der Abtei beginnen vier ausgeschilderte Pfade; ihre Länge variiert zwischen 1 und 6,5 Kilometern.  Unterwegs entdecken Sie Hochstamm-Obstbäume, Feuchtgebiete, Hecken, Tümpel und einen historischen Holzwall. Auf zehn Tafeln am Wegesrand finden Sie Informationen über die (verborgene) Fauna und Flora, die Naturpflege und die Abtei.

Radeln

Die Abtei Herkenrode liegt zwischen den Knotenpunkten 94 und 95 des Limburger Radwegenetzes, das die ganze Provinz durchzieht. Das Besucherzentrum der Abtei ist ein anerkanntes „radlerfreundliches Lokal“. Die einzelnen Abschnitte des Radwegenetzes Limburg sind durch Knotenpunkte (= Kreuzungen der Radwege) miteinander verbunden. Die Knotenpunkte sind nummeriert und an den blauen, rechteckigen Schildern gut zu erkennen.

Im Besucherzentrum der Abtei gibt es mehrere Radwanderkarten zu kaufen.

Herkenrode EXTRA MUROS

Probieren sie die abteiprodukte

Kongresse und Feste

Newsletter

logofarm