Home - Die Geschichte und Zukunft - periode 1655-1796

periode 1655-1796

Äbtissinnen leben wie Fürstinnen
Der Barock als Glaubens-Statement
Die Utopie einer idealen Architektur

Nach einer Periode wiederholter Plünderungen durch herumziehende Soldaten stabilisiert sich die Lage und es bricht eine Zeit relativer Ruhe und relativen Wohlstands an. Ab 1655 verwenden die Äbtissinnen einen Teil ihrer wachsenden Einkünfte, um neues Land zu erwerben. Der größte Teil aber fließt in Neubauten und Kunstwerke.

Die Äbtissinnen sind sich zur Gänze ihrer Macht bewusst und demonstrieren dies auch der Außenwelt. Die Prunkgräber von Anna Catharina de Lamboy und Barbara de Rivière d’Arschot sind Höhepunkte der theatralischen Kunst der Gegenreformation und des Barock in Herkenrode.

Um sich einen Überblick über die wirtschaftliche Situation der Abtei zu verschaffen, beauftragt die Äbtissin de Lamboy im Jahr 1669 den Landvermesser Peter Meysman mit der Anfertigung einer Sammlung von Karten des weitläufigen Landbesitzes der Abtei.

Nach 1670 wendet sich das Glück abermals. Der Holländische Krieg, der Neunjährige Krieg, der Spanische Erbfolgekrieg und der Siebenjährige Krieg bringen für die Bevölkerung jedes Mal aufs Neue Beschlagnahmungen, Plünderungen, Zerstörungen, Gewalt und hohe Geldforderungen mit sich.

Die Abtei bezahlt den Soldaten immer wieder Geld, weshalb ihr Zerstörungen größtenteils erspart bleiben. Ab 1740 nimmt die Bautätigkeit sogar wieder zu und die aufeinander folgenden Äbtissinnen benehmen sich wie absolutistische Fürstinnen. Sie planen sogar einen vollständigen Neubau der Abtei im historisierenden Stil – ein riesiges, beinahe größenwahnsinniges Projekt.

Aber die Lütticher Revolution und die französischen Besatzer beenden jäh die 600-jährige Geschichte der Zisterzienserinnen von Herkenrode. Durch die Aufhebung der Klöster werden sie gezwungen, die Abtei zu verlassen.

Am 13. Dezember 1796 schreitet ein schweigsamer Zug von sechsundzwanzig Chordamen und ebenso vielen Laienschwestern ein letztes Mal durch das Tor. Die meisten werden von Bekannten und Verwandten aufgenommen.

Herkenrode EXTRA MUROS

Probieren sie die abteiprodukte

Kongresse und Feste

Newsletter

logofarm