Home - Die Geschichte und Zukunft - Die Restaurierung

Die Restaurierung

2003-2004 wurden alle Gebäude auf dem Abteigelände auf ihre Stabilität und ihren historischen Wert untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchungen bilden die Grundlage für eine gewissenhafte Restaurierung. Alle Aktionen finden in enger Beratung mit der „Agentur für Raumordnung und unbewegliches Kulturerbe“ der Flämischen Gemeinschaft statt. Die Restaurierung wird vom Team Herman Van Meer koordiniert, das auf 30 Jahre Erfahrung im Bereich des Denkmalschutzes zurückblicken kann.

Bei der Restaurierung wurden und werden moderne mit traditionellen Techniken und Verfahren kombiniert. Im Mittelpunkt steht die optimale Erhaltung der ursprünglichen Bausubstanz. Neue Gebäudeelemente werden sensibel in die historische Baumasse integriert. Unumgängliche Eingriffe wie die Anlage von Aufzügen oder Treppen haben einen minimalen Einfluss auf die Gebäude. Alle Eingriffe sind so weit wie möglich umkehrbar, was bedeutet, dass sie – so erforderlich – rückgängig gemacht werden können.

In den vergangenen Jahren wurde umfangreich in die Restaurierung der erhalten gebliebenen Gebäude investiert. Die Restaurierung der Bausubstanz aller Gebäude auf dem Abteigelände ist bereits abgeschlossen und das Torhaus, das Pförtnerhaus, die Stallungen mit dem Kutschenhaus, das „Fischerhäuschen“ und die Zehntscheune wurden neuen Bestimmungen zugeführt.

 

Herkenrode EXTRA MUROS

Probieren sie die abteiprodukte

Kongresse und Feste

Newsletter

logofarm